Honduras

Auf den fruchtbaren Böden Honduras gedeiht bereits seit Jahrtausenden Kakao von bemerkenswerter Qualität.

Wie ein sanfter Wellengang auf dem Meer, prägen die von tropischen Wäldern überzogenen Hügel das Landschaftsbild im Norden Honduras. Inmitten dieser typischen zentralamerikanischen Region mit unzähligen tropischen Früchten wächst exzellenter Edelkakao – unter erfahrener Aufsicht der rund 120 Kleinbauern der Kooperative Apagrisac.

Honduras Apagrisac BIO

Sorten: Trinitario, Criollo  |  Kooperative: Apagrisac

Die «Asociación de Productores Agroindustriales de San Antonio Cortes», APAGRISAC, ist eine kleine Genossenschaft im Nordwesten von Honduras. Die 120 Kakaobauern (20% Frauen) besitzen durchschnittlich 2ha Ackerland, auf dem sie Kakao, Bananen, tropische Früchte und Holz als Haupteinnahmequelle anbauen. Die Farmen liegen in der Nähe des Yojoa-Sees, des grössten natürlichen Sees in Honduras, der durch Vulkanfelder und -ausbrüche entstanden ist.

Auf einer Höhe von 700 Metern bietet die Umgebung einen hervorragenden Lebensraum für viele Vogelarten und eine vielfältige Landschaft, die von den Einheimischen gepflegt wird. Die Mitglieder der Kooperative arbeiten eng zusammen und haben den Post-Harvest Prozess zentralisiert, um die Qualität zu erhöhen.

Honduras Apagrisac | Chani Schoggi | 17. Juli 2024
Divider Toucan Desktop | Chani Schoggi | 17. Juli 2024
Divider Toucan Tablet | Chani Schoggi | 17. Juli 2024
Honduras Apagrisac 3 | Chani Schoggi | 17. Juli 2024

Geschichte

Auf Tongefässen aus Honduras aus der Zeit um 1150 vor Christus wurden die bisher ältesten Nachweise von Kakao entdeckt. Forscher fanden Theobromin, eine Substanz, die zu jener Zeit nur in Kakao vorkam, auf Scherben von Gefässen aus dieser Zeit. Die genaue Herstellung des Getränks – aus Fruchtfleisch oder Kakaobohnen – bleibt zwar unklar, doch aufgrund von Form und Verzierung vermuten Experten wie John Henderson von der Cornell-Universität, dass es eher aus dem Fruchtfleisch gewonnen wurde.

Neue archäologische Funde enthüllten in den letzten Jahren jedoch noch ältere Keramikgefässe mit Kakaoresten, die bis auf 3500 bis 3300 vor Christus zurückgehen und unter anderem aus Ecuador stammen.

Divider Toucan Desktop | Chani Schoggi | 17. Juli 2024
Divider Toucan Tablet | Chani Schoggi | 17. Juli 2024
Divider Toucan Mobile | Chani Schoggi | 17. Juli 2024

Facts

Kooperative Apagrisac
Ort: Cortés, Santa Barbara
Kakaobauern: 120
Durchschnittliche Grösse: 2ha
Gegründet: 2017

Kakao
Fermentation: 5-6 Tage
Zertifikate: BIO
Aussortieren: von Hand

Lieferkette
1. Kooperative Apagrisac, Cortés
2. Crafting Markets, Amsterdam (Importeur)
3. Chani Schoggi, Luzern

100 Natural weiss | Chani Schoggi | 17. Juli 2024

100% Natürlich

Weniger ist mehr: Wir verzichten komplett auf die Zugabe von künstlichen Aromen oder Farbstoffen, Sojalecithin und Palmöl.

Schweiz weiss | Chani Schoggi | 17. Juli 2024

Schweizer Handwerk

Feinste Schokolade aus dem Herzen der Schweiz. Handwerklich hergestellt in Luzern auf nur 9m2.

Kakaoschote weiss | Chani Schoggi | 17. Juli 2024

Bean-to-Bar

Von der Kakaobohne bis zur Schoggi – als einer der wenigen Hersteller in der Schweiz machen wir jeden Produktionsschritt selber.

Erfahre mehr über den Herstellungsprozess unserer Schokoladen: